Ökovation – der neue Trendbegriff

4A + 1B. Das steht für „Anders Als Alle Anderen + Besser“ und ist bezeichnend für den neuen Begriff „Ökovation“. Was hinter dieser Wortneuschöpfung steckt, ist das zentrale Thema für die Zusammenarbeit zwischen Mittelstand und StartUp. Doch woher kommt diese Begrifflichkeit und worin liegt der Vorteil für alle Beteiligten?

 

Ökovation – die Fusion von Innovation und Ökosystem  

Um mit dem Begriff richtig umgehen zu können, ist eine Definition und die Wortherkunft wichtig. „Ökovation“ ist eine Kombination aus den Worten „Innovation“ und „Ökosystem“. Wer heute modernes Unternehmertum lebt, darf dabei auch den Aspekt der Nachhaltigkeit nicht vernachlässigen. Auch dieser spielt beim Begriff Ökovation eine tragende Rolle.

 

Ökovation – Innovation als Prozess

Für den Begriff „Innovation“ gibt es noch keine allgemein akzeptierte Begriffsdefinition.

 

Laut Gabler Wirtschaftslexikon bezeichnet er „in den Wirtschaftswissenschaften für die mit technischem, sozialem und wirtschaftlichem Wandel einhergehenden (komplexen) Neuerungen“. Kurz gesagt ist die Innovation eine Neuheit, Erneuerung, Veränderung oder ein Wechsel.

 

Im Begriff Ökovation versteht man die Innovation als Prozess. Dieser spielt sich in mehreren Phasen innerhalb und außerhalb der Organisation ab. Von der Exploration und Analyse eines Problems, der Ideensuche und -bewertung, Forschung, Entwicklung und Konstruktion, Produktions- und Absatzvorbereitung bis hin zur Markteinführung. Um das optimal umsetzen zu können, kommt der zweite Teil von Ökovation ins Spiel.

 

Ökovation – das nachhaltige Ökosystem

Laut Gabler Wirtschaftslexikon bezeichnet das wirtschaftliche Ökosystem „eine dynamische Struktur verschiedenster, lose gekoppelter, sozialer und wirtschaftlicher Akteure”. Diese vernetzen sich und interagieren über gemeinsame Technologien, Sprachen und Institutionen. Das Ziel ist eine gegenseitige Verwendung der immateriellen und materiellen Ressourcen, das Schaffen eigener Märkte und eines Wertes für alle Beteiligten durch ein gemeinsames Geschäftsmodell.

 

Beim Thema Ökovation spielt auch der Begriff Nachhaltigkeit eine entscheidende Rolle. So bezeichnet dieser die Art und Weise des Wirtschaftens, bei der die aktuellen Bedürfnisse gestillt werden, ohne die Lebensgrundlage der zukünftigen Generationen zu zerstören. Das entscheidende Merkmal der Nachhaltigkeit ist das langfristig orientierte Denken und Handeln, damit man ein Gleichgewicht bei den natürlichen Ressourcen erreicht.

 

Ökovation – StartUps und Unternehmen profitieren durch Kooperationen

Die Nachhaltigkeit ist die Basis für ein erfolgreiches Ökovation System. Dabei werden verschiedene Bereiche der Arbeitswelt vereint. Im Rahmen der THE GROW Eventreihe sprachen Experten aus den Feldern HR, Online Marketing, Unternehmenskultur und Finance über diese fruchtbare Symbiose:

 

 

Dabei ergab sich ein deutlicher Konsens: nur wer nachhaltige Strukturen schafft und in diesen arbeitet, wird auch langfristig erfolgreich sein. Dies gilt für Unternehmen wie auch für StartUps.

 

So ist die Nachhaltigkeit auch ein maßgeblicher Treiber für StartUps. Der soziale, ökologische Vorteil steht von Anfang an bei vielen Gründern hoch im Kurs. Es gibt für die Mehrheit der StartUps einen intrinsischen Nachhaltigkeitsfokus. Der Profitgedanke oder ein schneller Exit stehen hingegen nicht im Mittelpunkt. Um eine nachhaltige Grundlage dafür zu schaffen, müssen alle Unternehmen bestimmte Werte leben. Prozesse in allen Bereichen müssen neu aufgegriffen und neu gedacht werden. Damit werden Schnittstellen geschaffen, an denen Innovationen entstehen.

 

Die Zusammenarbeit zwischen StartUps und Unternehmen greift genau diese Gedanken auf, denn beide Seiten profitieren davon. Vereint man die Werte und Kulturen der beiden Parteien, werden unglaubliche Innovationskräfte frei. Diese Innovationen, Werte und die Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden, geben den Ausschlag, ob ein Unternehmen nachhaltig erfolgreich sein wird. Ob hinsichtlich Change-Management, Mitarbeiter Benefits oder im Performance Marketing: nur der Austausch von Unternehmen und StartUps schafft diese Werte und ermöglicht es allen Beteiligten nachhaltig innovativ und erfolgreich zu sein.

 

SalsUp – das Ökovation System

Ein Ökosystem für Innovationen wird also immer wichtiger, vor allem in puncto Nachhaltigkeit. Damit die Ökosysteme von StartUps, Unternehmen und Investoren optimal miteinander vereint werden, hat SalsUp nun ein einzigartiges Ökovation System geschaffen. StartUps können ihre Innovationskraft und Expertise präsentieren. Unternehmen und Investoren können strategisch ihr eigenes StartUp Ökovation System aufbauen, zielgerichtet und per Knopfdruck die passenden Gründerteams finden und Kooperationen starten – und das alles komplett digital.

 

Darüber hinaus bietet SalsUp StartUps, Corporates und Sals Angels die optimale Umgebung Kooperationen zu starten, gemeinsam zu wachsen und Werte zu leben. Durch die SalsUp Plattform, die THE GROW Roadshow und den THE GROW Entrepreneurs Club bietet sich ein einzigartiges Ökosystem für die nachhaltige Entwicklung von Innovationen. Außerdem gibt es mit der Ökovation Ventures AG die erste eigene Fondgesellschaft, um gezielt in die innovativsten StartUps zu investieren. Durch das gemeinsame Investment wird das Risiko minimiert und mithilfe von Unternehmen und Investoren können StartUps raketenhaft am Markt durchstarten.

 

Um das Angebot hochkarätig zu erweitern, bietet SalsUp demnächst ein in Europa einzigartiges Programm zur Finanzierung von StartUp-Skalierungen. StartUps bekommen durch Kampagnen der Ökovation Ventures AG finanzierte Investitionen und Unterstützung in SEO-Marketing. Dabei entstehen für StartUps keinerlei Kosten hinsichtlich Sales. In Kürze folgen hierzu in einem separaten Artikel alle weiterführenden Informationen.

 

Werden Sie bereits jetzt Teil dieses Ökovation Systems. Als Unternehmen können Sie hier eine Demo anfordern. Als StartUp können Sie sich hier kostenlos registrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.