Sals Angels – die Multiplikatoren der StartUps

Sals Angels, auch genannt Business Angels, sind wohlhabende private Investoren, die ein Unternehmen mit Kapital aber auch Know-how unterstützen. Der Erwerb von Eigenkapital eines Sals Angels ist für Gründer eine attraktive Alternative zu Venture Capital Fonds. Unter anderem, weil Sals Angels bereits in einem frühen Stadium investieren, wohingegen Venture Capital Unternehmen sich eher auf die Finanzierung von Wachstum konzentrieren.

 

Sals Angels finanzieren Gründungen

Laut einer EBAN Studie investieren Business Angels durchschnittlich 100.000 € pro Beteiligung. Damit sind Business Angels perfekte Investoren für Unternehmensgründer, die beispielsweise Kapital für die Entwicklung ihrer Produkte und Ideen suchen.

Neben dem Kapital besitzen Sals Angels hervorragende Branchenkenntnisse und beteiligen sich aktiv an den Unternehmensaktivitäten. Durch ihre Erfahrungen und Kontakte können sie Gründern wertvollen Input geben und als „Türöffner“ fungieren. Daher ist es interessant, einen Sals Angel als Investor für sich zu gewinnen.

 

Wer sind Sals Angels und wen finanzieren sie?

Sals Angels sind wohlhabende und unternehmerisch denkende wie handelnde Menschen, die junge, vor allem innovative, wachstumsstarke Unternehmen mit ihrem Kapital, Wissen und Netzwerk unterstützen. Durch die Investition in das Unternehmen, erhält der Sals Angel Anteile am Unternehmen, wodurch er zu einem Miteigentümer wird. Ergänzend gibt es noch den Fall, dass ein Sals Angel nur eine stille Beteiligung anstrebt. Auch ein Wandeldarlehen kann eine Option sein. Dadurch bekommt der Sals Angel das Recht, ein Darlehen nach einer gewissen Zeit in Anteile umzuwandeln.

Die Strategie eines Sals Angels besteht darin, die erworbenen Geschäftsanteile durch eine gute Geschäftsentwicklung nach einigen Jahren mit Gewinn zu verkaufen. Meist schließen sich Sals Angels in Netzwerken zusammen, in denen sie gemeinsame Investitionen vorantreiben können.

Bekannte Beispiele für Investoren in DACH sind die Mitglieder der Jury in der Sendung „Die Höhle der Löwen“.
Dazu zählen unter anderem Judith Williams, Frank Thelen, Ralf Dümmel oder Carsten Maschmeyer.

Mit der Finanzierung durch einen Sals Angel erhalten StartUps das notwendige Eigenkapital für ihre Anfangsphase und profitieren gleichzeitig vom Wissen und Netzwerk des Angels. Denn neben der finanziellen Unterstützung investieren Sals Angels auch Zeit in die Beratung der Gründer und die Aktivierung ihrer Kontakte. Der „Spaß“ beim Aufbau eines neu gegründeten Unternehmens ist eine Hauptmotivation der meisten Sals Angels. Als Geschäftsleute tragen sie aber in erster Linie vor allem aktiv zu ihrem eigenen Ziel bei: den bestmöglichen Gewinn aus dem oftmals risikobehafteten Engagement herauskommen.

Um das sicherzustellen, achten Sals Angels bei Unternehmen besonders darauf, dass sie:

  • auf einer innovativen Geschäftsidee basieren
  • ein großes Mehrwertpotenzial besitzen
  • Wettbewerbsvorteile und einzigartige Merkmale aufweisen
  • das Potenzial haben, dass sich das Produkt auf dem Markt durchsetzt.

Sals Angels suchen nach einem starken Gründerteam, welches sich durch Engagement, Enthusiasmus und Kollaborationsfähigkeit auszeichnet. Idealerweise können die Gründer die Hauptaufgaben des Unternehmens inhaltlich und persönlich bereits abdecken.

 

Worauf achten Sals Angels?

Sals Angels unterscheiden sich bezüglich der bevorzugten Höhe ihrer Investition, dem Branchenfokus und der Geschäftsphase des StartUps. Die folgenden Punkte sind jedoch für alle Sals Angels entscheidend:

  • Geschäftsidee
    Sals Angels interessieren sich besonders für Unternehmen mit innovativen Geschäftsideen und einem hohen Wachstumspotenzial. Im Idealfall entwickelt das Unternehmen ein Produkt oder bietet eine Dienstleistung an, welche der Konkurrenz überlegen ist und nicht schnell und einfach repliziert werden kann.
  • Gründerteam
    Die Qualifikation der Gründer ist in der Regel das wichtigste Kriterium für die Investitionsentscheidung. Kaufmännische, technische und persönliche Skills und der absolute Wille, mit dem eigenen Unternehmen den maximalen Erfolg zu erreichen, sind eine Grundvoraussetzung.
  • Businessplan
    Zusätzliche Anforderungen sind, dass der Geschäfts- oder Businessplan korrekt erstellt ist, die Ertragserwartungen realistisch sind und Fragen bezüglich der Finanzierung (beispielsweise mit einem Finanzplan) gelöst werden können.

 

Wie investieren Sals Angels?

Sals Angels schließen sich häufig in Netzwerken zusammen. So kann mehr Kapital zur Verfügung gestellt und verschiedene Stärken der Einzelpersonen effektiv versammelt werden. Bezüglich der Investitionen eines Sals Angels sind für Gründer folgende Punkte von Interesse:

  • Höhe der Investition
    Ein einzelner Sals Angel investiert im Normalfall zwischen 50.000 € und 100.000 €. Höhere Beträge von bis zu einer Million Euro sind ebenfalls möglich, werden jedoch häufig mit anderen Sals Angels und/oder Risikokapitalunternehmen umgesetzt. Oftmals sind gemeinsame Investitionen ausdrücklich erwünscht, weil sich so das Risiko verteilen, das Wissen erweitern und das Netzwerk stärken lässt.
  • Höhe der Beteiligung
    Im Vergleich zu Venture Capital Unternehmen kann ein Sals Angel eine Mehrheitsbeteiligung an einem Unternehmen erwerben. In jedem Fall bleibt die operative Arbeit hauptsächlich bei den Gründern.
  • Dauer der Investition
    Die Dauer einer Investition beträgt in der Regel 4 bis 7 Jahre. Nach dieser Zeit möchten die meisten Sals Angels ihre Anteile verkaufen, um Gewinne zu erzielen (Um beispielsweise in neue Unternehmensgründungen zu investieren).
  • Art der Investition
    Bei der Art der Investition gibt es verschiedene Möglichkeiten. Entweder erwirbt der Sals Angel Anteile am StartUp und wird Miteigentümer oder er bleibt still im Hintergrund. Auch das bereits angesprochene Wandeldarlehen kann für Gründer eine Option sein, um sofort an Kapital zu kommen.

 

Wann investieren Sals Angels?

Sals Angels investieren hauptsächlich in die StartUp- und/oder Gründungsphase einer jungen Firma. Dadurch können sie frühzeitig am Wertzuwachs des StartUps teilhaben und ihr Wissen einbringen, um die Entwicklung des Unternehmens zu beeinflussen. Dies unterscheidet sie von Risikokapitalunternehmen, die überwiegend in die Wachstumsfinanzierung investieren.

 

Worauf müssen Gründer achten?

Der Sals Angel Markt in der DACH Region ist groß, vielfältig und allen voran: heterogen. Es herrscht große Konkurrenz von anderen StartUps und es gibt viele Gründe, warum Investoren „Nein“ sagen. Deshalb ist es für dich als Gründer umso wichtiger, folgende Punkte zu beachten:

  • Eine gute Vorbereitung
    Im Gespräch mit einem Sals Angel musst du gut vorbereitet sein. Nimm dir Zeit, um deinen Geschäftsplan auszuarbeiten und wende dich erst an einen Sals Angel, wenn du von deinem Konzept und Geschäftsplan zu 100% überzeugt bist.
  • One-Pager oder Pitch Deck?
    Die meisten Sals Angels fordern einen sogenannten One-Pager. Hierbei handelt es sich um eine Seite, auf der die wichtigsten Informationen deines Geschäftsplans zu finden sind. Konzentriere dich hierbei auf die wesentlichen Faktoren, wie Produkt, Management, Markt und Alleinstellungsmerkmal, und verzichte weitestgehend auf Fachbegriffe.
    Ein Pitch Deck ist eine Präsentation von 10 bis 15 Seiten, welche zusätzlich die essenziellen Merkmale deines Geschäftsplans beinhaltet. Oftmals fordern Sals Angels dies als Alternative zum One-Pager.
  • Ergreife die Initiative
    Wenn du den One-Pager oder das Pitch Deck gesendet hast, lautet das Motto: dran bleiben! Erhältst du keine Antwort innerhalb der nächsten 2-3 Wochen, ruf die Kontaktperson einfach an und frage nach dem aktuellen Stand. Dadurch zeigst du Eigeninitiative, Engagement und Professionalität.
  • Nutze alle Möglichkeiten
    Setze nicht alles auf eine Karte. Sprich verschiedene Netzwerke an und nutze die zahlreichen anderen Möglichkeiten, um Sals Angels zu kontaktieren.
  • Offenes und ehrliches Gespräch
    Sals Angels erwarten nicht, dass dein StartUp bereits perfekt ist. Mit jahrelanger Erfahrung erkennen Investoren meist schnell, ob Gründer es mit der Wahrheit nicht so ernst nehmen. Spiele deshalb vom ersten Gespräch an mit offenen Karten. Sals Angels helfen dir mit Kapital, ihrem Netzwerk und Know-How. Daher ist es essenziell, dass sie sich auch mit deinen möglichen Schwächen auskennen.
  • Sammle Informationen über den Sals Angel
    Trete mit verschiedenen Netzwerken in Kontakt und recherchiere online nach dem jeweiligen Sals Angel. So erhältst du Referenzen und Empfehlungen bei Portfoliounternehmen, in die der Sals Angel bereits investiert hat. Es ist auch wichtig, dass die Chemie zwischen dir und dem Sals Angel stimmt.

 

Wie finden Gründer einen Sals Angel?

Es ist nicht einfach Sals Angels zu finden, da die Branche noch keine Regulierung besitzt und es bisher keine zentrale Anlaufstelle gibt. Dennoch bieten sich immer mehr Möglichkeiten für Gründer, Kontakt mit geeigneten Investoren aufzunehmen. Zum einen gibt es die Netzwerke wie BAND, die man angehen kann. Außerdem gibt es Matching-Events, auf denen man (meist für eine gewisse Summe) als Gründer sein Produkt oder seine Idee vor Angels präsentieren darf.

Wollen Gründer ihr StartUp kostenlos 24/7 präsentieren, bietet SalsUp eine einmalige Möglichkeit: Auf dem ersten Marketplace for Innovationen finden StartUps, Mittelstand und Sals Angels zusammen.

StartUps stellen im Showroom ihre Innovationen in den Mittelpunkt und erhalten Kontaktanfragen von Unternehmen oder Investoren. Dadurch haben sie die Chance, ihre Geschäftsidee direkt auf dem Markt zu etablieren.

Für Sals Angels bietet SalsUp Transparenz über den StartUp Markt. Über den Showroom können sie innovative Produkte finden und systematisch nach Innovationen suchen. So erkennen Investoren sofort die besten neuen StartUps und senden Kontaktanfragen, um eine Collaboration in die Wege zu leiten.

Wer also in StartUps investieren möchte oder starke Partner für sein eigenes StartUp sucht, findet mit SalsUp den idealen Ort für diese Vorhaben.

StartUps und Sals Angels können sich hier direkt registrieren.