Marconomy: Start-Ups machen den Mittelstand zukunftsfähig

Wir haben mit der Marconomy über den Mehrwert von StartUp Kooperationen für etablierte Mittelständler gesprochen. Dabei kamen wir schnell zu der Erkenntnis, dass gerade in traditionsreichen und zugleich technischen Branchen wie dem Maschinenbau enormes Potenzial besteht.

Im zugehörigen Artikel heißt es:
„Wenn die Welt der Mittelständler, gegründet von Ingenieuren der alten Schule, und die der jungen, dynamischen StartUps aufeinandertreffen, ergeben sich für beide immense Vorteile. In diesem Spannungsfeld können sich mittelständische Maschinenbauer und StartUps, die auf Industrie 4.0 fokussiert sind, gegenseitig ergänzen: Mittelständler finden die Innovatoren, die sie für die Weiterentwicklung und die Zukunftsfähigkeit ihrer Unternehmen brauchen, während StartUps Partner finden, mit denen sie ihr Geschäftsmodell weiterentwickeln und monetarisieren können.“

Augen auf bei der Partnerwahl

Oft jedoch sehen StartUps den Mittelstand nicht. Und Unternehmen auf der anderen Seite wissen nicht, wie sie an StartUps kommen und noch dazu die richtigen finden. Schließlich ist gerade dieser Markt momentan sehr groß und gleichzeitig undurchsichtig, da viele der Gründer noch keine Aufmerksamkeit seitens der Presse bekommen haben. Auch recherchieren lässt sich nach solchen jungen Unternehmen schlecht, haben viele anfangs doch noch nicht mal eine Website. Ganz abgesehen von der Tatsache, dass neben dem operativen Tagesgeschäft meist Ressourcen fehlen, um den StartUp-Markt zu sondieren.

Dabei ergänzen sich Start-Ups und Mittelständler wie zwei Puzzleteile: Die Schwächen des einen sind die Stärken des anderen, und andersherum. Start-Ups haben das, was Mittelständler im Maschinenbau brauchen.

 

Kooperationen als gegenseitiger Vorteil – das sagen die Zahlen

Kooperationen zwischen Mittelstand und StartUps sind ein Schlüssel zu beidseitigem Erfolg: Bei 70 Prozent der gemeinsamen Projekte werden die gesteckten Ziele ohne Abweichung erreicht und sogar 96 Prozent der KMUs würden in Zukunft wieder mit einem StartUp zusammenarbeiten. Dennoch sucht die Mehrzahl der mittelständischen Unternehmen nicht aktiv nach StartUp-Kooperationen: 73 Prozent der Kontakte zu StartUps kommen rein zufällig zu Stande (Studie: Mittelstand meets Startup 2018), obwohl sie eigentlich Bestandteil der Unternehmensstrategie sein sollten. Doch aktuell arbeitet weniger als die Hälfte aller Mittelständler mit StartUps zusammen. Anhand dieser Zahlen werden Wichtigkeit und Nutzen solcher Kooperationen noch einmal bestätigt.

 

SalsUp bringt Mittelstand und StartUps zusammen

Mit SalsUp wollen wir genau diese Kooperationen ermöglichen und die Suche nach passenden Partnern maximal effizient gestalten. Lesen Sie mehr über die Vorteile für den Mittelstand.

Zum kompletten Artikel.